Raw denim you probably haven't heard of them jean shorts Austin. Nesciunt tofu stumptown aliqua, retro synth master cleanse. Mustache cliche tempor, williamsburg carles vegan helvetica. Reprehenderit butcher retro keffiyeh dreamcatcher synth. Cosby sweater eu banh mi, qui irure terry richardson ex squid. Aliquip placeat salvia cillum iphone. Seitan aliquip quis cardigan american apparel, butcher voluptate nisi qui.


DNSX ist eine Weiterentwicklung von DNS (Dynamisches Netzwerk für Schulen). Bei DNSX werden alle Domänencontroller der Schulkunden nochmals an einen zentralen Online-Domänencontroller angebunden. Dies hat gegenüber DNS mehrere Vorteile wie zum Beispiel die einfachere und einheitliche Update- und Paketverteilung, die Kommunikationsmöglichkeiten der Domaincontroller untereinander sowie der geringere Konfigurationsaufwand der einzelnen lokalen Server. Alle diese Punkte tragen zu einer Verringerung des administrativen Aufwandes bei, was sich auch in niedrigeren Arbeitszeitkosten bemerkbar macht.

DNSX bietet desweiteren alle Features von DNS, welche Ihnen unter
dem Menüpunkt DNS aufgezeigt werden.

Haben Sie Fragen zu DNS oder DNSX? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns!


Dynamisches Netzwerk für Schulen

Überblick

DNS – Dynamisches Netzwerk für Schulen …

  • ist ein ganzheitliches IT-Konzept für Schulen
  • ist in Schüler- und Verwaltungsnetzwerken einsetzbar
  • ist ein Microsoft Windows Server 2008 R2 basierendes Netzwerk nach Microsoft industriellem Standard
  • verwendet ausschließlich Windows Boardmittel, Freewaretools und Eigenentwicklungen
  • verfügt über eine zentrale Supportstruktur für Fernwartung und Systemupdates
  • ist unabhängig von der Hardware
  • verfügt über ein Verwaltungsprogramm für Benutzer und Arbeitsgruppen



Linux Proxyserver
  • Firewall
  • Contentfilter
  • Internetsteuerung
Dateiserver
  • Tauschverzeichnisse für Schüler und/oder Lehrer
  • Persönliche Speicherbereiche für Schüler und Lehrer
  • Dateisystemrechte zum Schutz vor unbefugtem Verändern
Ganzheitliche Benutzerverwaltung
  • Persönliche Konten für Schüler und Lehrer
  • Erstellung von Arbeitsgruppen
  • Quotierung von Datenspeicher
Effektive Administration von Clients im Netz
  • Hardwareunabhängige Wiederherstellbarkeit durch RIS und WDS
  • Dynamische Umgebungen bis zum einzelnen Client
  • Automatische Softwareinstallationen (MSI-Technologie)
Druckerverwaltung
  • Steuerung des Druckers und der Druckaufträge durch den Lehrer
  • Raumnächster Drucker kann automatisch zugewiesen werden
  • Standortunabhängige Druckernutzung


Erweiterungen

DNS (Dynamisches Netzwerk für Schulen) zeichnet sich durch seine dynamische Erweiterbarkeit aus – optionale Funktionen können jederzeit in das bestehende Grundsystem integriert werden.

Mögliche Erweiterungen wären zum Beispiel Datenbankserver für Schulverwaltungssoftware, Webserver für den Informatikunterricht oder Mediastreamserver für die Film-AG. Über das RADIUS-Protokoll kann eine sichere und drahtlose Kommunikation zwischen Lehrernotebooks, Handhelds und vom Notebookwagen gewährleistet werden. Die Erweiterung um einen Terminalserver ermöglicht es, auch ältere Geräte weiterhin sinnvoll zu nutzen sowie von Extern über eine gesicherte VPN-Verbindung arbeiten zu können. Für die Nutzung von E-Mails sowie der Verwaltung von gemeinsamen Aufgaben und Terminen mit dem Kollegium und den Schülern kann ein Exchange-Server integriert werden. Somit ist es möglich, dass jeder Benutzer eine eigene E-Mail-Adresse erhält (z.B.: benutzer@schulname.de).


Daten und Fakten

Nach der erfolgreichen Erstinstallation unseres Netzwerkes im Jahr 2003 folgten weitere Schulen. Parallel zu den eigentlichen Schulnetzwerken haben wir eine Supportstruktur im Internet ausgebaut, an die mittlerweile über 4500 Rechner angeschlossen sind. Durch diese Struktur können wir zentral alle PCs über Fernwartung administrieren.

Die mittlerweile mehrjährige Erfahrung bei den Schulen hat gezeigt, dass DNS

  • absolut stabil läuft
  • die Unterhaltskosten senkt
  • alle Schularten zufriedenstellt
  • die Akzeptanz der EDV-Infrastruktur an Schulen steigert

DNS in Zahlen

  • über 150 DNS-Installationen
  • über 150 Domaincontroller
  • über 4500 Clients erreichbar über Fernwartung
  • Benutzerverwaltung für über 30000 Benutzerkonten
  • eine große Anzahl bereits paketierter und geprüfter Schulanwendungen


Gesamtkonzept

Anbindung an unser Ticketsystem
Über das Ticketsystem können Sie uns Arbeitsaufträge schicken. Die eingehenden Tickets werden von unserem Team schnellstmöglich bearbeitet. Unser Ticketsystem ist so konzipiert, dass auch Schulträger oder Schulverwaltungen in die Support-Struktur eingebunden werden können.

Anbindung an unser Fernwartungssystem
Alle DNS-Schulen sind an unser Fernwartungssystem angeschlossen. Über die Fernwartung können wir sowohl Server als auch Clients administrieren. Derzeit ist dieses System für ca. 500 Schulen ausgelegt.

Automatisierte, geprüfte Systemupdates
Wir halten Ihr Schulnetzwerk permanent auf dem neuesten Stand. Alle Systemupdates werden von uns vor der Installation auf Verträglichkeit geprüft und über Ihren Systemupdate-Server vor Ort installiert.

Individuelle Anpassung an Ihre Bedürfnisse
Jedes von uns eingerichtete Schulnetzwerk wird nach Ihren Wünschen individuell angepasst.

Kostengünstige Erweiterbarkeit
Bedingt durch die verwendete Technologie fallen für die Anbindung weiterer PCs, Medienecken oder ganze PC-Räume sehr geringe Kosten an. Es ist sogar möglich, ein Video-Alarmanlagensystem in Ihr bestehendes Netz zu integrieren.


Warum in ein professionelles Netzwerk investieren?

  • Hohe Ausfallsicherheit durch User-Restriktion
  • Ausgereiftes Sicherheitskonzept nach industriellem Standard
  • Automatisierte, geprüfte Systemupdates, Patches und Hotfixes
  • Personalisierte Schülerkonten
  • Zentrale Datenspeicherung auf dem Server
  • Begrenzung des Datenspeicherkontingents (Quotas)
  • Linux Firewall auf Basis von IPTables
  • Permanente Weiterentwicklung des Sicherheitsstandards
  • Netzlaufwerke für den Datenaustausch Lehrer / Schüler und Lehrer untereinander
  • Virtuelles CD-ROM Laufwerk
  • Isolierte Klassenarbeitsumgebung
  • Individuelle Anpassung an Ihre Bedürfnisse
  • Kostengünstige und dynamische Erweiterbarkeit

Um unseren Kunden – insbesondere unseren Schulkunden – einen abgesicherten und kontrollierbaren Zugang zum Internet zu gewähren, haben Wir eine Internetsteuerung sowie einen Contentfilter entwickelt.

Die Freischaltung des Internets wird über eine Grafische Benutzeroberfläche über den Browser vorgenommen.

Mithilfe der Internetsteuerung lassen sich einzelne PCs oder zuvor definierte Gruppen von PCs für das Internet sperren und freischalten. Dies kann dauerhaft oder auch für eine bestimmte Zeitdauer geschehen. Die Freischaltung des Internets erfolgt ganz praktisch über einen vorhandenen Webbrowser.

Der Contentfilter (Blacklist) ermöglicht es, Webseiten zu sperren sowie bereits gesperrte Webseiten wieder freizugeben. Webseiten werden nach ihrem Inhalt gefiltert. Derzeit werden ca. 3,5 Mio. URLs mit unerwünschten Inhalten gesperrt.

Der Einsatz einer Internetsteuerung – insbesondere eines Contentfilters – ist an Schulen besonders empfehlenswert – zum Glück oft auch Vorschrift. Die von uns entwickelte Lösung befindet sich bereits bei über 100 Schulen und Unternehmen im Produktiveinsatz.



eSchool ist ein digitales Publishingsystem zur Anzeige von Vertretungsplänen sowie Informationsmaterial wie beispielsweise Infos, Werbung, Begrüßungen oder Webseiten. Diese lassen sich übersichtlich auf digitalen Bildschirmen im Eingangsbereich Ihrer Schule, in der Aula und im Lehrerzimmer oder aber auch in Klassenräumen anzeigen.

eSchool basiert auf einem Webserver und digitalen Displays, bestehend aus integrierten oder zusätzlichen Windows-Computern (Thin-Clients), welche die Präsentation der Daten übernehmen. Der Webserver kann entweder online oder in Ihrem eigenen Netzwerk betrieben werden. Er dient dazu, die Displays von zentraler Stelle mit verschiedenen Medien und Inhalten zu versorgen.

Die Bedienung von eSchool ist durch seine intuitive Menüführung sehr bedienerfreundlich gestaltet und kann von mehreren Personen mit eindeutig geregelten Zugriffsrechten gleichzeitig durchgeführt werden. Sie können das Design und die Gestaltung der Medien selbst definieren und das Monitorlayout individuell wählen:

Die Funktionen der Software lassen sich durch kostenlose oder kommerzielle Module erweitern. Module können optional erworben und eingespielt werden. Der integrierte Modulmanager sorgt zudem für die Installation der aktuell verfügbaren Updates. Die AUA (Annual Update Assurance) kann für 24 Monate erworben werden und hält ihren Server und Ihre Module immer auf dem aktuellsten Stand.

Die Server werden als Box geliefert. Sollten mehr als 10 Displays zum Einsatz kommen und somit ein größerer Server benötigt werden, kann die Software auch auf einem Datenträger geliefert werden.

Vorteile:

  • Green IT: Kein Papier, kein Toner, keine Tinte
  • Informationen, Medien oder Werbung unkompliziert und schnell an mehreren Standorten gleichzeitig zur Verfügung stellen
  • Intuitive und zentrale Bedienung
  • Hohe Skalierbarkeit und viele Erweiterungsmöglichkeiten
  • Individuelle Gestaltung durch verschiedene Anzeigetypen
  • Einfach definierbare Zugriffsrechte
  • Leichte Aktualisierung von Inhalten und Medien
  • Integration von Außenstellen
  • Zeitgesteuerter Medien-Ablauf-Plan
  • Unterschiedliche Displaytypen und Größen möglich

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für eine auf Ihre Schule individuell angepasste eSchool-Lösung.

Chart-Designer (included)

Der Chart-Designer wird bei eSchool mitgeliefert und ist ein Systemmodul. Mit diesem Tool ist es möglich eigene Seiten zur Publizierung selbst zu gestalten. Bilder und Medieninhalte können ebenfalls damit in eine Seite eingefügt werden. Die Bedienung des Moduls ist ähnlich einfach, wie bei bekannten Office-Programmen.
Vorhandene Charts können bequem dubliziert werden, um die Arbeit zu erleichtern und den Zeitaufwand zu verkürzen.

Newsticker*

Mit dem Newsticker-Modul ist es möglich, Laufschriftinformationen an den Monitoren auszugeben. Die Gestaltung der Laufschriftlayouts wird dabei dem User überlassen. Es ist möglich bis zu 7 Newsticker zu erstellen. Deren Text- und Hintergrundfarbe, als auch die Geschwindigkeit kann verändert werden. Durch die in eSchool integrierte Ablaufplan-Funktion können Ticker auch zeitlich gesteuert und umgeschaltet werden.

Vertretungsplan*

Das Vertretungsplan-Modul importiert Daten von vielen verschiedenen Vertretungsplanprogrammen und zeigt die Daten in eSchool aufbereitet an. Für den Importverlauf wird eine Statistik angelegt, um weitere Planer zu informieren. Die Layouts und Eigenschaften der bis zu 7 erstellbaren Vertretungsplanmedien können frei gewählt werden. Somit kann eSchool unabhängig von Ihrer Vertretungsplansoftware unterschiedliche Pläne für Lehrer und Schüler ausgeben. Das Modul verfügt außerdem über eine Schnittstelle zu eSchool-WebPort, um die Vertreungspläne ohne Mehraufwand im Internet zu veröffentlichen!

WebPort*

WebPort ist ein Modul zum Senden von Informationen an die eSchool-WEB-Plattformen. Ist das Modul installiert, können andere Module darauf zugreifen und Ihre Informationen ins Internet senden. Somit können Schüler, Lehrer oder Eltern außerhalb der Schule z.B. den Vertretungsplan anschauen. Das Modul arbeitet vollständig im Hintergrund und verlangt keinerlei Userinteraktion, um die Daten ins Web zu schicken. Jeder WebPort-Besitzer erhält automatisch seine eigene eSchool-Web-Page.

DisplayPlus*

Über dieses Modul ist es möglich, die Monitorkonfigurationen zeitgesteuert zu verändern. Jeder Monitor erhält damit einen aktivierbaren Eventplaner, um Aktionen zu bestimmten Wochentagen oder innerhalb eines Zeitrahmens auszulösen. DisplayPlus verändert hierbei nicht die Standardkonfiguration der Monitore. Ist dieses Modul installiert, wäre es beispielsweise möglich, dass alle Monitore zu einer bestimmten Zeit die Informationen für den anstehenden Elternabend anzeigen.

*Kostenpflichte Zusatzmodule